Wie man zu einem anderen Menschen wird

Home Beiträge Wie man zu einem anderen Menschen wird

Exemple

Wie man zu einem anderen Menschen wird

Ob man sich vornimmt, besser in der Schule, hilfsbereiter gegenüber anderen Menschen oder disziplinierter zu sein: Veränderungen sind für Menschen unentbehrlich, um Fortschritte zu machen. Die meisten Menschen wollen und können sich jedoch nicht verändern. Sie selbst oder andere versuchen sie zu erziehen und ihnen ein bestimmtes Verhalten anzugewöhnen, doch diese äußerliche Fassade fällt im erstbesten Moment ab. Wie kann man also das Innere eines Menschen verändern?Schauen wir uns hierfür ein Beispiel aus Apostelgeschichte 16 an:

Da erwachte der Kerkermeister aus dem Schlaf, und als er die Türen des Gefängnisses geöffnet sah, zog er sein Schwert und wollte sich töten, weil er meinte, die Gefangenen seien entflohen. Aber Paulus rief mit lauter Stimme und sprach: Tu dir kein Leid an; denn wir sind alle hier! Da forderte er ein Licht, sprang hinein und fiel zitternd vor Paulus und Silas nieder. Und er führte sie heraus und sprach: Ihr Herren, was muß ich tun, daß ich gerettet werde? Sie aber sprachen: Glaube an den Herrn Jesus Christus, so wirst du gerettet werden, du und dein Haus! Und sie sagten ihm das Wort des Herrn und allen, die in seinem Haus waren. Und er nahm sie zu sich in jener Stunde der Nacht und wusch ihnen die Striemen; und er ließ sich auf der Stelle taufen, er und all die Seinen.

Nun stellt sich die Frage: Was hat diesen Wächter dazu bewegt, sich so plötzlich und radikal zu verändern? War es das Wunder, dass passiert ist, als die Türen sich geöffnet haben, oder war es das Verhalten von Paulus und Silas, die trotz dessen nicht geflohen sind?

Da er sich umbringen wollte, als die Türen aufgesprungen sind, hat dieses Wunder ihn nicht verändert. Erst, als er gesehen hat, wie die beiden Christen sich verhalten haben, wurde sein Herz wirklich berührt und verändert. Und das ist der Schlüssel dazu, wie man einen Menschen nicht nur äußerlich, sondern auch Innerlich verändert:Durch Gottes Liebe, die in den Gläubigen Menschen sichtbar wird!

Genau so ist es mit Menschen, die in die Gemeinde kommen. Man kann sie dazu erziehen, bestimmte Verhaltensformen anzunehmen, doch ihr Inneres wird so lange gleich bleiben, bis sie nicht Gottes Liebe selbst erleben und in den Menschen sehen.

Ein anderes Beispiel ist Zachäus: Er war ein reicher und korrupter Mensch. Hätte man ihm gedroht oder ihn ins Gefängnis gesteckt, hätte er sich kaum geändert. Als jedoch Jesus kam und mit ihm gesprochen hat, hat Zachäus sich komplett geändert, so weit, dass er sogar bereit war, alles, was er den Menschen unrechtmäßig abgenommen hat, vierfach zurückzugeben.

Der Schlüssel zur Veränderung ist also klar, es gibt aber noch einen letzten Haken: Die Entscheidung des Menschen.

Gott reißt nicht einfach das Herz eines Menschen raus und setzt ein neues ein. Der Wächter in der ersten Geschichte hat gefragt “Was muss ich tun, dass ich gerettet werde?”. Auch wir müssen uns entscheiden, uns selbst und unser Leben zu verändern!

 

Der Weg zur wahren Veränderung eines Menschen besteht also darin, Gottes Liebe und Gnade zu erleben und die Entscheidung zu treffen, sein Leben zu ändern!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.