Wenn die Beleidigung auf dich wartet…

Home Beiträge Wenn die Beleidigung auf dich wartet…

Exemple

Wenn die Beleidigung auf dich wartet…

Jeder hat Erwartungen, sei es gegenüber den Eltern, Freunden, Geschwistern oder Lehrern und Vorgesetzten. Früher dachte ich, dass die Herkunft des Wortes”Erwartung” etwas damit zu tun hat, dass ER auf etwas WARTET. Meistens auf die perfekte Frau oder die Gehaltserhöhung oder sonst irgendetwas.

Die Bibel, das Wort Gottes, lehrte mich allerdings, dass ich Gott nicht wie eine magische Wunschlampe gebrauchen kann.  Ich erwartete immer und wenn ich nicht das bekam was ich wollte, war ich enttäuscht und manchmal auch beleidigt. Natürlich war ich auch bereit ein wenig für Gott zu tun, aber nur wenn es nicht zu anstrengend wird.

“Wenn wir etwas von Gott erwarten dann erwartet Gott auch etwas von uns. Gott wünscht sich die Heilung unserer Seele. Eine Veränderung unseres Charakters.”

Und was kann anstrengender sein als eine Veränderung des Charakters?

Solch einen Konflikt hatten auch die ersten Christen. Innere Konflikte zeigen sich immer nach außen, wenn die Seele nicht geheilt ist. Jakobus, ein Nachfolger Jesu, schrieb in einem Brief an eine Gemeinde folgendes:

Jakobus 4,1-3 : Woher kommen die Kämpfe und die Streitigkeiten unter euch? Kommen sie nicht von den Lüsten, die in euren Gliedern streiten? Ihr seid begehrlich und habt es nicht, ihr mordet und neidet und könnt es doch nicht erlangen; ihr streitet und kämpft, doch ihr habt es nicht, weil ihr nicht bittet. Ihr bittet und bekommt es nicht, weil ihr in böser Absicht bittet, um es in euren Lüsten zu vergeuden.

Hierbei wird deutlich wie menschlich und fehlerhaft auch Christen sein können.

“Ihr seid begehrlich und habt es nicht,…” :  Was Jakobus hier anspricht, ist die maßlose Gier, ohne Eigenleistung erbringen zu wollen. Aber hey, jeder will doch im Schlaraffenland leben, oder?  Er plädiert an ein vernünftiges Denken: Du kannst alles haben was du willst, wenn du dir nur das wünschst, was du dir auch leisten kannst.

“ihr mordet und neidet…” : Neid und Eifersucht töten die Freundschaft und Gemeinschaft. Das Christentum war nie nur etwas für Arme, es waren auch einige sehr reiche Menschen dabei. Und natürlich führte dieser Umstand zu sehr vielen Konflikten untereinander.

Der Grund für die Konflikte waren die ungeheilten Seelen der Christen.

 

                                                     Eigenschaften einer ungeheilten Seele

  1. Möchte geehrt und beachtet werden. Strebt nach Aufmerksamkeit, besonders wenn man ein ungewolltes  Kind war.
  2. Ist (immer) hungrig. Nahrung besteht aus Aufmerksamkeit, Ehre, Zährtlichkeit und Komplimenten.
  3. Die Seele kann einen selbst immer belügen, solange man nicht weißt wer man bist.
  4. Die Einsamkeit zu suchen ist eine Form von Selbstmitleid und Selbstbestrafung (Masochismus). Die Einsamkeit zu suchen ist ein Verhalten, welches oft  bei einem Egoisten mit einer kranken Seele vorkommt.
  5. Eine kranke Seele fordert immer Gerechtigkeit und fühlt sich ständig ungerecht behandelt. Eine gesunde Seele sagt sich: “Das geht mich nichts an und interessiert mich auch nicht. Jesus sieht alles und ich werde den Lohn bekommen, der mir zu steht.”

Der Weg zu einem entspannten und zufriedenen Leben

Besiege die Beleidigung und setze dir neue Grenzen und Regeln, sodass sich die Beleidigung nicht wiederholen kann. Es ist notwendig, dem Menschen zu vergeben und es ist auch in Ordnung wenn du in Zukunft weniger mit diesem Menschen zu tun hast. Die Alternative zur Vergebung ist die Verbitterung und das ist so wie als wenn du selber Gift trinkst und dann erwartest, dass der Andere davon stirbt. Jesus (Gott) sei dank, das du davon frei werden kannst.

 

Letztendlich muss jeder für sich selbst entscheiden, was er will. Denn anders als beim Notarzt der jedem Verletzten helfen will, braucht Jesus meine Zustimmung und meine Bereitschaft um etwas zu verändern.

Der Schlüssel zur Heilung der Seele ist Demut und zu wissen wer ich bin. Durch Jesus weiß ich wer ich bin: Ein Kind Gottes und Miterbe seines Segens. Jesus hat sich für mich geopfert und desshalb kann auch ich etwas von mir opfern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.