Wem man heutzutage wirklich nachfolgen sollte

Home Beiträge Wem man heutzutage wirklich nachfolgen sollte

Exemple

Wem man heutzutage wirklich nachfolgen sollte

Heutzutage läuft jeder mit einem Smartphone herum. Sowohl Kinder als auch Erwachsene – und wenn die Eltern ständig am Handy sind, dann werden ihre Kinder es genauso machen. 

Die Gesellschaft schreibt uns allerhand Dinge vor – man soll besonders human und tolerant sein und jede Generation fühlt sich so, als ob sie den Höhepunkt der Entwicklung erreicht hat. Aber die Dinge ändern sich ständig. 

Das was sich nicht ändert und wirklich Bestand hat, ist das Wort Gottes. 

Jegliche Unterhaltung, ob Videos oder Spiele – ist dafür da, um uns vom Denken abzuhalten. Man lebt so und dann ist es wie im Buch Prediger: 

Man isst, man schläft und es kommt die Armut. 

Kinder bringen Leben in unser Leben – man kann in sie investieren und sie werden das weitertragen, was man in sie hinein gelegt hat. 

Heutzutage dreht dich zwar alles um Konsum – aber all diese materiellen Dinge machen uns nicht glücklich. Höchstens für eine ganz kurze Zeit aber sie erfüllen uns nicht. 

Prediger 1:9-11

Was [einst] gewesen ist, das wird [wieder] sein, und was [einst] geschehen ist, das wird [wieder] geschehen. Und es gibt nichts Neues unter der Sonne. Kann man von irgend etwas sagen: »Siehe, das ist neu«? Längst schon war es in unbekannten Zeiten, die vor uns gewesen sind! Man gedenkt eben an das Frühere nicht mehr, und auch an das Spätere, das noch kommen soll, wird man nicht mehr gedenken bei denen, die noch später kommen werden.

Es ist immer das selbe, denn das gleiche gab es schon vorher. Und es gibt praktisch nichts neues. Es ändert sich zwar aber trotzdem bleibt es dasselbe und deswegen lohnt es sich nicht, diesen Dingen nachzufolgen. 

Heute verschicken wir Whatsapp-Nachrichten und damals schickten die Leute eine Brieftaube. Wir fahren heute Auto – damals hatten die Leute ein Pferd und eine Karre. Und schon damals verglichen sie untereinander, wessen Pferd schneller und stärker ist – so wie wir es heute mit Autos machen. 

Johannes 14:6

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich! 

Jesus sagt: Ich bin der Weg und wenn du mir nachfolgst, dann wird alles gut. Und wenn wir uns fragen, wie wir unser Leben richtig leben sollen dann ist dies die Antwort, denn Jesus ist die Wahrheit und er gibt Leben. 

Jesus gibt uns mehr als alles andere – denn er gibt uns Leben, ein ewiges Leben. 

Johannes 6:67-68

Da sprach Jesus zu den Zwölfen: Wollt ihr nicht auch weggehen? Da antwortete ihm Simon Petrus: Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte ewigen Lebens.

Die Jünger folgten Jesus nach und er gab Ihnen Leben und Erfüllung. Und sein Wort wurde von den Jüngern in der ganzen Welt verkündet. 

Dies ist auch unsere Vision – wir wollen Menschen erreichen. Wenn wir Menschen erreichen, dann verändert sich ihr Leben und das hat Bestand. Das macht etwas aus. 

Doch was hindert uns manchmal daran, Jesus nachzufolgen?

Viele Menschen wissen, was sie tun sollten aber sie tun es nicht. 

  1. Sorgen – diese verschlingen uns aber wir dürfen uns davon nicht beladen lassen, denn Sorgen werden immer da sein. Aber Jesus steht darüber. Und er wird für uns sorgen. Wenn wir Gott dienen, dann segnet er uns. Wir sollen uns keine Sorgen machen, denn der Herr ist bei uns. 

Lukas 8:14

Was aber unter die Dornen fiel, das sind die, welche es gehört haben; aber sie gehen hin und werden von Sorgen und Reichtum und Vergnügungen des Lebens erstickt und bringen die Frucht nicht zur Reife.

  1. Unser Ich – unsere Ambitionen behindern manchmal die Frucht, die wir bringen könnten. Denn wenn du der Größte im Reich Gottes werden möchtest, dann musst du dich demütigen und anderen dienen – dann wird Gott dich erhöhen. 

Wir müssen auf uns Acht geben – wohin investieren wir unsere Zeit und Kraft? 

Wir müssen Jesus nachfolgen, denn er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben – und das gibt uns wahre Freude! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.