Sekten-Begriff schürt Hass gegen Minderheiten

Home Beiträge Sekten-Begriff schürt Hass gegen Minderheiten

Exemple

Sekten-Begriff schürt Hass gegen Minderheiten

Sekteninfo Vandalismus WeraforumDer Sekten-Begriff schürt weiter Hass gegen religiöse Minderheiten. In der Nacht vom 11. April 2020 demolierten Unbekannte den Gemeindebus der christlichen Gemeinde “Wera Forum”.

Gemeinde Bus Vandalismus

 

Alle Plakate, die in Duisburg Großenbaum aufgehangen waren und auf den Gottesdienst des Wera Forums hinwiesen, wurden ebenfalls in der gleichen Nacht abgerissen und zerstört.

 

Diese Tat war kein planloser Vandalismus – die Täter kamen vorbereitet und mit ideologischem Ziel.

Auf den Überresten der Plakate klebte ein Aufkleber mit der Aufschrift: “Sekten Beratung”. Dahinter folgte die Telefonnummer und die Webseite der Sekten-Info NRW.

Der “Sekten”-Begriff, der gerne von staatlich geförderten Vereinen und Kirchen verwendet wird, schürte offenbar den Hass der Täter gegen die christliche Gemeinde.

 

Diese Aktion zeigt wieder: Der Sekten-Begriff ist nichts anderes als eine verleumderische Keule, die oft gegen Andersdenkende und Andersglaubende geschwungen wird.

Doch das Wera Forum lässt sich nicht einschüchtern:

“Jesus hatte vorhergesagt, dass wir Verfolgung erleiden müssten”, kommentierte Alexander Epp, Pastor des Wera Forums, die Aktion.

 

“Wir werden Jesus und dem Evangelium treu bleiben und weiter Flagge zeigen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.