Unser Erbe

Exemple

Unser Erbe

Woran denkst du, wenn du das Wort Erbe hörst? An ein Haus mit Garten, eine ganze Stange Geld oder an etwas ganz anderes? Vielleicht denkst du daran, dass du gar kein Erbe bekommen wirst? Dann gibt es eine gute Nachricht:

Wir als Christen sind bereits Erben nach der Verheißung Gottes. Wenn wir Christus angehören, dann sind wir auch seine Erben. So steht es im Wort Gottes und wir müssen daran glauben!

Galater 3:29

Wenn ihr aber Christus angehört, so seid ihr Abrahams Same und nach der Verheißung Erben.

Was versprach Gott Abraham?

1) Dass ein großes Volk aus seiner Abstammung entstehen wird.
2) Dass sein Name groß und bekannt werden wird.
3) Dass er zu einer Quelle des Segens werden wird,
4) Dass Gott immer bei ihm sein wird.

1.Mose 13:14-15

Der Herr aber sprach zu Abram, nachdem sich Lot von ihm getrennt hatte: Hebe doch deine Augen auf und schaue von dem Ort, wo du wohnst, nach Norden, Süden, Osten und Westen! Denn das ganze Land, das du siehst, will ich dir und deinem Samen geben auf ewig.

Was bedeutet das heute für uns? Was ist unser Erbe?

Wir sollen uns nicht auf unseren Problemen fokussieren, sondern auf den Verheißungen Gottes für unser Leben!

Viele Christen fokussieren sich so sehr auf ihren Problemen, dass sie nichts Gutes mehr sehen können. In den Menschen um sie herum sehen sie ebenfalls nur Fehler.

Aber wir müssen die Augen von unseren Problemen abwenden und uns auf die Verheißungen Gottes fokussieren.

Der Teufel senkt unseren Blick auf die Probleme und macht uns dadurch unfähig, paralysiert uns.

Viele Jugendliche heutzutage wissen nicht , wie man wieder hoch sieht, sie wissen nicht, wie man träumt. Dafür braucht man Menschen, die die Augen der anderen aufheben können.

Erlaube es nie, dass auf deinen Namen Einfluss ausgeübt wird. Du musst dich festlegen, was dein Name ist. Denn von Gott bekommst du einen guten Namen.

Gott hat uns eine Verheißung gegeben.Gott ist kein Mensch und er wird g uns niemals hintergehen. Keiner kann in unserem Leben feststellen, was wir tun können und was nicht. Das kann nur Gott allein.

Wir müssen uns von falschen Freunden trennen. Denn es gibt Menschen, die wie ein Anker für unser Leben wirken. Sie sind eine Last und halten uns zurück.Wenn ein Mensch ohne Gott ist, dann hat er einen Preis. Er möchte im Gegenzug für seine Freundschaft immer etwas von einem haben. Aber wenn ein Mensch mit dem Blut Jesu teuer erkauft worden ist, dann hat er keinen Preis. Er ist ein Freund, der liebt ohne etwas dafür zurück zu erwarten.

Es gibt manchmal gute und manchmal schlechte Zeiten, auch bei Christen und die schlechten Zeiten sind dafür da, um unser Vertrauen und unseren Glauben zu stärken.

Wir können eine Quelle des Segens sein. Ein Vater/Eine Mutter von vielen.

Gott vergißt uns niemals. So groß dein Traum ist, so groß ist auch die Gnade. Gott wird dir seine Hilfe entsprechend deinem Traum gewähren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.