Identität in Jesus – oder wie man ein erfolgreiches Leben führt

Exemple

Identität in Jesus – oder wie man ein erfolgreiches Leben führt

Glaube ist Wissen und Handeln. „Wenn man nichts weiß – kann man auch nichts machen“
Was unterscheidet uns von den Anderen? Das Wissen. Wissen verleiht Mut (zu handeln).
Ein erfolgreicher Mensch weiß. Er setzt sein Wissen ein.
Wenn du weiß, wer du bist, wer Gott ist, und was Er für dich getan hat – bist du in Ihm stark. Weiß du es nicht – dann bist du schwach.

Was sollte man wissen?
1. Wir haben eine Identität in Jesus.
Wir sind Ihm nicht gleichgestellt, aber ähnlich.

Matthäus 16:13-18 „Als aber Jesus in die Gegend von Cäsarea Philippi gekommen war, fragte er seine Jünger und sprach: Für wen halten die Leute mich, den Sohn des Menschen? 14 Sie sprachen: Etliche für Johannes den Täufer; andere aber für Elia; noch andere für Jeremia oder einen der Propheten. 15 Da spricht er zu ihnen: Ihr aber, für wen haltet ihr mich? 16 Da antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes! 17 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Glückselig bist du, Simon, Sohn des Jona; denn Fleisch und Blut hat dir das nicht geoffenbart, sondern mein Vater im Himmel! 18 Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten des Totenreiches sollen sie nicht überwältigen.“

Im Vers 18 sagt Jesus zu Petrus: Da du weiß wer Ich bin, werde Ich dir offenbaren, wer du bist.

Wenn du weißt, wer Jesus ist, wird Er dir deine Identität zeigen. Und darauf wirst du alles in deinem Leben aufbauen können, zum Beispiel eine Gemeinde, ein Business oder „einfach nur“ eine Familie.
Weiß du denn – wer du bist?

4.Mose 13:34 „Wir sahen dort auch Riesen, Söhne Enaks aus dem Riesengeschlecht, und wir waren in unseren Augen wie Heuschrecken, und ebenso waren wir auch in ihren Augen!“

David wusste wer er war und er hatte Erfolg, er hatte Goliath besiegt. (vgl. 1 Samuel 17)
Adam kannte seine Identität nicht, er ließ sich von anderen (in dem Fall Eva) leiten und blieb erfolglos (vgl. Genesis 3).

2.Der Teufel versucht uns auf unsere Identität.
Als Jesus in der Wüste eine Begegnung mit Teufel hatte, wurde er auch auf Seine Identität versucht. „Wenn du der Sohn Gottes bist…“ Jesus wusste wer Er war und der Teufel musste weichen. (vgl. Matthäus 4/ Lukas 4)

Was denkst du über dich, mit welchen Personen identifizierst du dich? Wenn man das Evangelium liest, identifiziert man sich mit den Personen, deren Lebensumstände unseren ähneln. Wenn man Inspiration zum mutigem Handeln braucht, identifiziert man sich mit David, der gegen Goliath ankämpfte. Braucht man Heilung, identifiziert man sich mit einem der Kranken, der von Jesus geheilt worden ist. Allerdings sollten wir uns nur mit einer Person identifizieren, Jesus.
Tut man dies, so sieh man sich, wie in der Bibel beschrieben, mit Jesus gemeinsam gehen, Kranke heilen, predigen.
Dies ist einzig richtig, weil es auf der Erde nur zwei Arten von Menschen gibt, die neugeboren sind und der Rest. Die von neuem geborene sind erfüllt mit Seinem Heiligem Geist, die nicht von neuem geboren sind, irren im Dunkeln (und leben in der Sünde).  Als Gläubiger gehört man in die erste Kategorie und das tut man nur, weil Gottes Wort in unser Leben gesät und durch den Heiligen Geist erfüllt wurde. Dieser Heiliger Geist ist derselbe Geist der in Jesus lebt. Der Jesus von den Toten auferweckte.

Johannes 20:21 „Da sprach Jesus wiederum zu ihnen: Friede sei mit euch! Gleichwie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.“

Jesus sagt hier zu seinen Jüngern und somit zu uns: Wie Meine Beziehung zum Vater ist, so wird eure Beziehung zu Mir sein.

Das Reich Gottes kann sich zu jeder Zeit zeigen.
Paulus wollte nichts wissen außer Gott und wollte alles zurücklassen „Wer bin ich und wer bin ich in Ihm?“ Das Wissen von Gott ist das einzige, was wir brauchen, was sich anzuschaffen lohnt.
Niemand kann aus der Liebe Gottes, aus der Identität in Ihm entfallen, es sei denn, wir trennen die Verbindung selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.